Geben Sie einen Suchbegriff ein:

A+ A A-

Pressemitteilung

Geburtenstärkste Klinik in NRW: Städtische Kliniken Mönchengladbach bleiben Spitzenreiter

Die Städtischen Kliniken Mönchengladbach dürfen sich erneut über den Titel geburtenstärkste Klinik in Nordrhein-Westfalen freuen. Mit beeindruckenden 3.290 Geburten im Jahr 2023 konnte das „Eli“ seine führende Position in der jährlichen Erhebung¹ erfolgreich verteidigen und das zum achten Mal innerhalb von neun Jahren. Das Florence Nightingale Krankenhaus der Kaiserswerther Diakonie in Düsseldorf liegt mit 3.274 Geburten knapp dahinter, während das Elisabeth-Krankenhaus Rheydt auch bundesweit² einen beachtlichen 6. Platz unter den Kliniken mit den meisten Geburten belegt.

Geschäftsführer Thorsten Celary hebt die Entwicklung der Geburtshilfe und ihr mittlerweile sehr beeindruckendes Einzugsgebiet hervor: „Unsere Geburtshilfe hat nicht nur in Mönchengladbach, sondern auch darüber hinaus einen ausgezeichneten Ruf. Das große Einzugsgebiet zeigt, dass wir mit unserer Klinik einen sehr bedeutenden Beitrag zur überregionalen Gesundheitsversorgung leisten."

Dr. René Bogesits Aufschneider, Chefarzt der Frauenheilkunde & Geburtshilfe bei den Städtischen Kliniken Mönchengladbach, äußert sich erfreut zu diesem Erfolg: „Dies ist eine Anerkennung für das gesamte Team, das Tag für Tag rund um die Uhr erstklassige Arbeit leistet. Wir sind dankbar für das Vertrauen unserer Patientinnen und werden weiterhin alles daransetzen, ihnen die bestmögliche Versorgung zu bieten."

Das „Eli“ hat eine herausragende Position im Bereich der Geburtsmedizin. Das Perinatalzentrum Level 1, in Verbindung mit der Klinik für Kinder und Jugendliche, garantiert eine umfassende Versorgung von Mutter und Kind auf höchstem medizinischen Niveau. Insbesondere auf Früh-, Mehrlings- und Risikogeburten ist das Elisabeth-Krankenhaus Rheydt spezialisiert. So gab es im Vorjahr allein 85 Zwillingsgeburten und sogar eine Drillingsgeburt in der Mönchengladbacher Klinik. Trotz der hohen Geburtenzahl wird hier stets eine individuelle und hochqualifizierte Betreuung durch zahlreiche Hebammen, Pflegekräfte, Ärztinnen und Ärzte sichergestellt.

Mit einem Ausblick auf die Zukunft betont Bogesits Aufschneider: „Unsere Klinik bleibt nicht stehen. Wir investieren kontinuierlich in die Ausstattung und Qualifikation unseres Personals, um auch in den kommenden Jahren eine herausragende medizinische Versorgung sicherzustellen. Derzeit bauen wir in der Frauenheilkunde unter anderem den urogynäkologischen Schwerpunkt für Patientinnen mit Inkontinenz- oder Beckenbodenfunktionsstörungen weiter aus. Einen Fokus legen wir außerdem auch auf die Stärkung der gynäkologischen Onkologie.“

Neben der medizinischen Expertise schätzen werdende Eltern auch die besondere Atmosphäre in der Frauenklinik. Insbesondere die Familien- und Privatzimmer erfreuen sich großer Beliebtheit. Diese bieten nicht nur den nötigen Raum für Ruhe und Privatsphäre, sondern schaffen auch eine angenehme Umgebung für die ersten gemeinsamen Stunden als Familie.

¹Nestlé Health Science Geburtenerhebung 2023

²Geburtenliste milupa Danone Deutschland GmbH 2023

Bild Stationsschwester und Assistenzärztinnen mit Dr. René Bogesits Aufschneider, Chefarzt der Frauenheilkunde & Geburtshilfe im Eli, bei der Visite auf der Station.

« zurück zu Pressemitteilung

Kontakt

Elisabeth-Krankenhaus Rheydt
Hubertusstraße 100
41239 Mönchengladbach
Telefon 02166 394-0
Telefax 02166 394-2700 (Telefonzentrale)

Auszeichnungen & Zertifizierungen

Siegel Alterstraumazentrum

Qualitaetssiegel Geriatrie

Keine Keime

Aktion Saubere Hände

Siegel Qualität und Transparenz

Zertifikat HFU Schwerpunktklinik

Zertifikat Kardiale Magnetresonanztomographie

CHEST PAIN UNIT - DGK-ZERTIFIZIERT

Keine Keime

Beste deutsche Klinik Website

 

Siegel Alterstraumazentrum

Qualitaetssiegel Geriatrie

Keine Keime

Aktion Saubere Hände

Siegel Qualität und Transparenz

Zertifikat HFU Schwerpunktklinik

Zertifikat Kardiale Magnetresonanztomographie

CHEST PAIN UNIT - DGK-ZERTIFIZIERT

Keine Keime

Beste deutsche Klinik Website

 
 

Qualitätsbericht (ca. 2,8 MB)

x
Nach oben